Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
Lieben
Zeit nehmen
Verrückt sein ist...
zu empfindsam?
Unser Sommer 2010
Augen v.d. Welt ...
die ich wirklich...
In Deinen Mokassins
Machen Sie doch ...
Reisen
Ankommen erwünscht
Glücklich werden
Mein eig. Guru sein
Ihr Ritter wartet...
Ihr Sommer
Ziele lieben ...
Der Zauber in Ihnen
Kraft d. Gedanken
Das können Sie auch
Wissen macht schön
Geduld macht krank
Willk. am Abgrund
Mit Angst ins Glück
Liebe riskieren
Alles i. gut,solange
Verk. Depressionen
Robert T. Betz
Seel. Konflikte ...
Süchtig?
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Zu empfindsam?

Eigentlich gibt es nichts Besonderes. Alles läuft seinen gewohnten Gang und doch stimmt etwas nicht. Es ist nur so ein Gefühl, ein inneres Getriebensein, eine leichte unterschwellige Gereiztheit – ein falscher Blick, ein unpassendes Wort und Sie könnten sofort anfangen zu weinen, oder wahlweise ebenso laut zu schreien. Innerlich sind Sie ein Vulkan, der jederzeit ausbrechen könnte. Natürlich reißen Sie sich im Alltag zusammen, doch wenn das mal nicht gelingt, dann hören Sie vielleicht Folgendes: „Sei doch nicht immer so empfindlich!“

Was heißt das überhaupt, empfindlich zu sein? Nehmen wir einmal an, Sie wollen nur kurz in die Küche gehen, um sich ein Glas Wasser zu holen. Da sehen sie Ihren Partner am Tisch sitzen und sie spüren ganz deutlich, dass er erschöpft und traurig ist. Außerdem merken Sie, dass er gerne mit Ihnen reden möchte. Daraufhin unterbrechen Sie wahrscheinlich Ihre eigene Arbeit und schenken ihm Ihre Aufmerksamkeit. Vielleicht machen Sie ihm noch einen warmen Tee, oder unternehmen sonst irgendetwas, von dem sie annehmen, dass es seine Stimmung hebt und ihm neue Kraft gibt. Was haben Sie da eigentlich getan? In erster Linie sind Sie Ihrer Fähigkeit nachgegangen, empfindsam zu sein. Denn ansonsten hätten Sie ja gar nichts von der Stimmungslage Ihres Partners mitbekommen. Sie wären dann einfach in die Küche gegangen, hätten ihn am Tisch sitzen sehen ohne etwas dabei zu merken und wären mit Ihrem Glas Wasser wieder hinausgegangen. Aha, wenn wir nun unserer Umwelt durch unsere Empfindsamkeit auf die Nerven gehen, dann könnten wir das doch ganz einfach abstellen: Wir machen uns immun gegen die Bedürfnisse des Partners, ignorieren grinsend die Wünsche unserer Kollegen und, falls wir Kinder haben, so unterlassen wir jedes Verhalten, dass über eine notwendige  Grundversorgung der Kleinen hinausgehen würde!

Dann können Sie eindeutig sicher seien. Kein Mensch wird Ihnen jemals noch vorwerfen, Sie seien zu empfindlich. Dann nämlich wird man sich zurücksehnen an die wunderbaren, goldenen Zeiten Ihrer Empfindsamkeit! Man wird Sie fragen, warum Sie so gefühlskalt und lieblos sind und Ihnen ungläubig ins Gesicht starren.

Kann es etwa sein, dass Empfindlichkeit gegenüber den Bedürfnissen der anderen immer hoch erwünscht ist und niemals ausgeprägt genug sein kann, dass sich das Verhältnis aber ins Gegenteil kehrt, wenn wir uns das Recht herausnehmen, zu uns selbst ebenso aufmerksam zu sein wie zu anderen Menschen?

Das wäre allerdings ein unfairer Deal und es würde eindeutig Sinn machen schnellstens vertragsbrüchig zu werden. Und zwar,  indem Sie erstens weiterhin achtsam sich selbst gegenüber bleiben und sogar zweitens diese Fähigkeit ausbauen und kultivieren, sodass Sie immer deutlicher und direkter spüren könnten, was Sie stört und aber auch, was Ihnen gut tut!

Lassen Sie sich aus der Bahn werfen, wenn Ihnen das Verhalten Ihres Partners, Ihrer Chefin oder Ihres Joggingpartners Probleme bereitet. Wie sonst sollten Sie bemerken, was Sie brauchen oder was Sie eben nicht gebrauchen können? Wenn Sie weinen oder schreien möchten, hat das selbstverständlich einen Grund und es ist eine wünschenswerte Fähigkeit, ungute Gefühle und innere Unruhe empfinden zu können! Seien Sie sich Ihr eigener Seismograph, Ihr eigenes Frühwarnsystem und vertrauen Sie Ihren Empfindungen.

Kein Mensch hat das Recht Ihnen zu sagen, Sie sollen weniger empfinden! Empfindungen machen uns lebendig, geben unserem Leben eine Richtung, einen Sinn. Nur so können wir es gesund und glücklich ausrichten. Wir empfinden Freude, wenn es schön ist, innere Ruhe, wenn es stimmig und authentisch ist, Liebe, wenn die Umgebung wertschätzend und aufmerksam ist.
 



Sie sind es unbedingt wert, empfindsam zu sein.
Vor allem zu sich selbst!

 


Denn dann stellen sich auch allmählich die Gefühle ein, nach denen wir uns sehnen: Geborgenheit, Freude, innere Ruhe und Liebe. Denn diese Emotionen finden sich immer dort, wo Menschen achtsam und liebevoll sind – zu anderen und ganz unbedingt auch: zu sich selbst!
Probieren Sie es aus und seien Sie sich sicher: Es kann nichts Schlimmeres dabei passieren, außer, dass Sie glücklich werden!

 




Verena Ronnenberg
Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio