Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Vom Nutzen ...
BaZi-chin.Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap
Von der 5. Jahreszeit zum Frühling

 
Fische

Die Sonne wechselt in das Zeichen Fische am 18.2.2006 um 20.26 Uhr.
Ja, nur einmal im Jahr ist Karneval und die Jecken ziehen über’s Land. Die 5. Jahreszeit findet immer entweder in der Zeit statt, wenn die Sonne durch den Wassermann oder durch die Fische läuft. Wassermann betont den Aspekt des Verrückten, Verrückenden, des Rollenwechsels und der Narretei, während Fische den Rausch, das Aufgehen in der Menge der anderen Jecken und die Flucht aus der Normalität hervorhebt.
In jedem Fall wird ordentlich getrunken, getanzt, gebüzzt – und wer’s nicht abkann, flieht sowieso nach Domburg oder Westkapelle ans Meer oder in die hoffentlich noch verschneite Eifel in die Stille. Wie auch immer – an den Karneval schließt sich die Fastenzeit an. Da sind Dom und Kapelle schon ganz richtig. Fasten ist das Beste, was auch die Nicht- Karnevalisten im Februar/März machen können.
Fischeenergie möchte uns leeren oder leer sehen. Geht die Sonne durch die Fische, beleuchtet sie sozusagen mit ihrem Licht wie mit einem Scheinwerfer der Aufmerksamkeit diesen Bereich, der zutiefst in uns verborgen ist: Es ist der Bereich der Göttlichkeit. Im Moment liegen Schleier, Brocken, Berge, Betonklötze davor, so dass wir ihn nur selten erahnen geschweige denn fühlen. Aber durch die Maßnahmen einer Fastenzeit, wobei es durchaus sehr individuell ist, WOVON wir fasten müssten, können wir uns wieder verbinden, rückverbinden, was Religion im Ursprung des Wortes beinhaltet.
Reinigung, Stille, Rückzug, Gebet, auf Genüsse und Äußeres zu verzichten, dazu hält uns die Fischeenergie an. Diese Reinigung will oder muss sein, damit wir „würdig sind, einzutreten unter sein – unter Gottes -Dach“. (Gott halt so, wie wir ihn verstehen.) Alles, was ichhaft ist an uns, was egoistischen Motiven folgt, das Nicht-Göttliche, will konfrontiert und losgelassen werden.
Natürlich geht das nicht alles auf einmal! Aber jedes Jahr ein bisschen mehr. Die Fische kommen ja wieder …



Widder

Am Ende dieser Besinnungs- und Sammlungsphase steht ein neuer Beginn.
Das astrologische Jahr fängt mit dem Moment an, wenn die Sonne in das Zeichen Widder wechselt. Dieses Jahr ist das am 20.3.2006 um 19.26 Uhr. Mit einem bestenfalls in der Fischezeit geläuterten Selbst treten wir nun neu ins Leben. Unsere Motivation wurde überprüft und geklärt und eine neue Runde, ein neuer Zyklus kann beginnen.
Es ist Frühling geworden, die Bäume schlagen aus, die Säfte steigen hoch, die Sonne ist bereits wieder wärmend und leuchtend und steht immer höher am Himmel. Das Leben lockt wieder hinaus in verschiedene Aktivitäten, die im Widder idealerweise neu und spannend und herausfordernd sind. Die beste Zeit, um an irgendeinem wichtigen Punkt im eigenen Leben einen neuen Start zu wagen, ist der Widderneumond. Er ist am 29.3. um 12.15 Uhr.
Mit der Widderenergie soll in uns wieder ein Bewusstsein geweckt werden, soll uns die Sonne geradezu in die Nase stechen und uns kitzeln, das Leben wieder als ein Abenteuer zu begreifen, in dem nichts selbstverständlich ist, in dem WIR aber diejenigen sind, die aus der eigenen Kraft vieles verändern und bewegen können – wenn der starke Arm nur will! Wir können viel mehr als wir glauben. Das macht die Widderenergie immer wieder neu klar, wenn wir z.B. sehen, wie eine Pflanze sich durch den Asphalt hindurch einen Weg ans Licht bahnt, wenn wir sehen, wie Jahr um Jahr die entlaubten Bäume sich erneuern und wieder frisch und grün erstrahlen.
Widderenergie will, dass wir aufbrechen, dass es aus uns wieder hervorbricht: lebendig, offen, kraftvoll, mutig, impulsiv und initiativ in dem Wissen, nur ein Leben zu haben und dieses gestalten zu können.

 

ZurückWeiter
Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio