Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Psych-K Inspiration
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

10 inspirierende Ideen für das eigene Wohlgefühl!

 

Lassen Sie sich einladen, kleine Wohlfühl-Einheiten in Ihren Alltag zu integrieren – ohne Anstrengung, aber mit möglichst viel Freude!


1. Ich wähle heute bewusst Überzeugungen, die mich unterstützen:
 

• Ich tue mein Bestes und mein Bestes ist gut genug – ich erlaube und verzeihe mir Fehler.
• Ich entspanne mich und sehe die Schönheit in meinem Leben und achte auf kleine wundervolle Augenblicke, wie z.B. den duftenden Tee oder Kaffee, eine Musik die meinen Tag verschönert, einen Moment Sonne auf der Haut etc.
• Ich schätze und akzeptiere mich zutiefst
• Ich bin bereit im Frieden zu sein
• Ich bin bereit, das Risiko einzugehen, zu lieben und geliebt zu werden
• Ich behandle meinen Körper wie etwas sehr Kostbares
• Ich fühle mich gut in meinem Körper
• Ich vertraue auf meine Zukunft und auf mich
• Ich weiß, dass ich die Fähigkeiten und die Verantwortung habe, etwas Positives für die Welt beizutragen
• Ich erlaube mir, das zu tun, was ich liebe
• Meine Freude hängt nicht von der Zustimmung anderer ab
• Ich kann immer einen Gedanken wählen, der sich besser anfühlt
• Ich bin immer mit meiner inneren Weisheit und dem höheren Selbst verbunden

Anmerkung: Viele Überzeugungen stammen aus dem Buch/den Seminaren PSYCH-K – Die Macht der Überzeugungen und die Verbindung von Körper, Geist und Seele von Robert Williams.


2.    Ich beginne den Tag indem ich mir einen Aspekt überlege, wie der Tag heute angenehmer werden kann als der gestrige Tag!

3.    Ich beende den Tag mit folgendem Ritual (auch wunderbar für die ganze Familie) indem ich mir und anderen folgende Fragen stelle:
a) „Wofür bin ich heute dankbar?“ b) „Was war heute besonders schön?“ c) „Was ist mir heute besonders gut gelungen?“

4.    Ich baue heute bewusst eine Auszeit von 10 min. in meinen Tag ein und genieße diese Zeit – oder ich übe in dieser Zeit „gedankenfrei“ zu sein und stelle mir folgende Fragen: „Woher kommt mein nächster Gedanke? Welche Farbe hat mein nächster Gedanke und welchen Duft hat mein nächster Gedanke?“

(Kleiner Tipp: Gedankenpausen einfach trainieren und den freien Kopf wahrnehmen (nach Dr. Frank Kinslow: Quantenheilung – CD Meditationen und Übungen)).

5.    Heute habe ich ein nettes Wort für jemanden, den ich nicht kenne!

6.    Wenn ich mich nicht entscheiden kann, dann bitte ich um ein klares Signal vom Universum und warte, was sich im nächsten Moment/Zeit zeigt – ich achte z.B. auf meinen ersten Gedanken oder ein Bild/Visualisierung, einen Traum oder ein Gespräch.

7.    Wenn ich einen anspruchsvollen Termin vor mir habe oder Angst vor etwas verspüre, dann nehme ich mir einen Moment Zeit und schreibe mein eigenes Drehbuch vorab: Wie will ich mich fühlen? Wie soll es sein? Was ist mir wichtig? Was will ich stattdessen? Wie will ich mich verhalten und was wünsche ich mir von anderen? Wenn alles nach meinen Vorstellungen läuft, was erlebe ich dann konkret?
Lassen Sie sich überraschen, wie detailgetreu sich anschließend Ihr Tag gestaltet … wie die Angst sich wandelt!

8.    Kinder lachen im Durchschnitt 1000 x am Tag, Erwachsene dagegen nur ca. 14 x – ich achte mal wieder auf mein Lachen und meinen Humor, lächle mich morgens schon im Spiegel an, male z.B. einen Smiley mit Lippenstift/Rasierschaum auf den Spiegel  oder einen Honigsmiley auf die Toastscheibe, schaue einen Film oder höre eine CD, die mich zum Lachen bringen oder erlaube mir einen Spaß (warum immer auf den 1. April warten?) Freude hebt meine Energie für den ganzen Tag an und ist das größte Geschenk für mich und andere!

9.    Ich schreibe 5 Namen von Menschen auf, die mir wichtig sind, die ich liebe, und sende einen liebevollen Gedanken der Wertschätzung oder einen Segenswunsch: „Mögest du in jeder Weise sicher sein. Mögest Du glücklich sein. Mögest du in Leichtigkeit leben.“

10.    „Wenn sich jemand auf seine Träume zu bewegt und anstrebt, ein Leben zu führen, so wie er es sich vorstellt, dann wird er ungeahnten Erfolg haben.“ (Henry David Thoreau)


Viel Spaß und Erfüllung bei der Umsetzung der eigenen Lebensvision!
 

Carmen Kisters
zertifizierte PSYCH-K®-Ausbilderin & Coach
02802/946 57 85,
46519 Alpen,
kontakt@carmen-kisters.de

 

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio