Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
gelesengehörtgesehen
AAH SEH NAI
BrunoGröning-Film
Buddhas lost child's
Das große Blendwerk
Die Hütte
D.aktive Beckenboden
Der letzte Koan
Die Seele Gottes
Die Sonne
Dreamwalker/CD
Ein-/Durchschlafbuch
Erfolgreich lieben
Forever young-aber..
Gammelfleisch
Gebete - Gedichte
geh.Wissen d.Frauen
Heilen m.kosm.Symbol
Heilkraft u. Nahrung
Jenseits des Be...
Kneipp-Anwendungen
Kristalle f.Gesund..
Lasst u. endl. leben
Lebensperlen
Licht-Heilung
Lehren -Meister Hito
Metatron/E. Ammon
Mutige Seelen
Nisarga
Philos. Astrologie
Poesie der Steine
Prakt. Irisdiagnose
Rundum Homöopathie
Russische Karma...
Schluss m. Karma
Sybille Orakelkarten
Symbolwelt Lenormand
The Secret
Tiere
Tinnitus lindern/CD
Traumdeuten mit ..
Wahre Liebe l. frei
Wege i.d. Wirklichk.
Yoga ganz einfach
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Der Traum ein Leben

 

Ob Grillparzer wusste, wie recht er hatte?


 

„Stellen Sie sich vor, Sie hätten sich Ihr ganzes Leben an der Nase herumführen lassen. Sich inmitten einer göttlichen Tragikomödie befunden – ohne die geringste Aussicht zu entkommen. Oder gar zu verstehen. Hin- und hergerissen von einer gewaltigen mysteriösen Macht.


 

Stellen Sie sich weiter vor, es gäbe eine Brille, mit deren Hilfe Sie Einblicke erhaschen könnten – in die Welt, wie sie vielleicht in Wirklichkeit ist. „Nisarga“ ist so eine Brille! Das Buch reißt gnadenlos an allen Vorstellungen und Konzepten, die der Mensch über sich und die Welt hat. Was sich dann auftut, ist eine Revolution. Vielleicht die einzige, für die es sich zu kämpfen lohnt.


 

Riskieren Sie einen Blick. Es wird Sie umhauen!“


 

Diese Rezension zu Lehners neuestem Buch „Nisarga“ trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf. Hermann R. Lehner ist – wie man zu sagen pflegt – ein Erwachter, ein Erleuchteter. Auch wenn er das gar nicht gerne hört. Es gibt ihn nämlich nicht mehr … wenigstens für sich selbst und als das, wofür wir ihn und uns alle halten. Allerdings ist er ein „Erwachter“, der es versteht, was ihm passiert ist, bis zu einem gewissen Grad – und soweit es überhaupt beschreibbar ist – an andere zu vermitteln.


 

Sein zweites Buch „Was suchst du?“ wurde 2003 zum Bestseller und seither versucht er den Leuten, die zu ihm kommen, in Workshops und Satsangs „auf die Sprünge zu helfen“. Weil er aber gar nicht soviel reisen kann, hat er „Nisarga“ geschrieben, wo alles drinsteht, was man wissen kann und er auch in den Workshops lehrt. Den Rest erledigt das Leben. Oder auch nicht.


 

Der zentrale Punkt in allen seinen Aussagen ist, dass wir die Welt aus einer „falschen“ Perspektive betrachten. Wobei er gleich mal damit anfängt, wer denn da eigentlich betrachtet. „Wer bist du?“ – eine Frage, die wir alle schon irgendwo gehört haben, wird bei ihm in einer derartigen Penetranz, von allen möglichen und bislang unmöglichen Seiten her beleuchtet und immer tiefer gestellt, dass man am Ende ziemlich nackt dasteht. Mit seinen Vorstellungen, Konzepten und Sichtweisen. Da bleibt nichts übrig. Meint man. Aber ganz langsam und unmerklich beginnt „Etwas“ zu verstehen – und das ist nicht der Verstand. Der hat nur Angst – bis hin zur Panik. Kompromisslos wie sein Lehrer Sri Nisargadatta Maharaj, aber gleichzeitig geduldig wie ein indischer Elefant holt Hermann R. Lehner in seinen Büchern wie in den Workshops jeden dort ab, wo er gerade steht. Um ihn dann in eine völlig neue Dimension zu stoßen. Nicht immer ist diese Arbeit schön, mitunter zieht sie dir nicht nur den Boden unter den Füßen weg. Aber wie sagt er immer so schön: „Du hast keinen freien Willen. Du bist keine Person. Du bist die höchste Realität.“ Harter Tobak, der – wenn man ihm glaubt – die vielgerühmte Glückseligkeit verspricht. Auf jeden Fall aber die Befreiung von den Fesseln des Ego – und damit von allen Ängsten, Sorgen aber auch Wünschen. Das ist unser natürlicher Zustand. Und darum heißt sein Buch auch „Nisarga“ – sanskrit für: Natur, natürlich, spontan, natürlicher Zustand.


 

Noch ein gutgemeinter Tipp: Wer immer noch glaubt, ein „Erleuchteter“ trage einen Heiligenschein, schnarche  und fluche nicht oder sitze den ganzen Tag entrückt auf einem Podest, wird auch dieser Vorstellungen/Konzepte sehr schnell verlustig gehen: Hermann R. Lehner raucht wie ein Schlot (wie übrigens auch sein indischer Meister), lebt ein völlig normales Leben und verdient seinen Lebensunterhalt wie jeder andere Mensch auch. Dass an ihm aber etwas gewaltig „anders“ ist, merkt jeder Besucher sofort. Nicht über den Verstand, sondern mittels seiner Intuition. Und die ist der beste – oder einzige – Wegweiser zu „deinem wahren Selbst“.

 

 

Nisarga (Sonderausgabe - Hardcover, 320 S., 22 € zzgl. Versand) ist nicht im Handel erhältlich, sondern ausschließlich über den Autor zu beziehen. Über www.nisarga.de gelangen Sie direkt auf die Seiten von Hermann R. Lehner, wo Sie weitere Informationen u. a. zu Nisarga finden. 

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio