Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lach-Yoga
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Lach-Yoga
nach Madan Kataria

Lachen setzt positive Energien in uns frei, kann Blockaden lösen und so unser Leben positiv beeinflussen.

Die meisten Erwachsenen lachen jedoch zu selten. Mit Lach-Yoga kann man sein Lachen wieder beleben und so zu mehr Lebensfreude für sich selbst und seine Mitmenschen beitragen.

In Lach-Yoga-Kursen kann man die Kraft des Lachens und seine wohltuende Wirkung auf Körper und Seele erfahren.
 
Lachen baut Stresshormone ab und wirkt positiv auf unser Immunsystem, den Kreislauf und die Atmung. Es fördert nachweislich die Genesung von Erkrankungen und hilft über depressive Lebensphasen hinweg.

Um von seinen positiven Wirkungen zu profitieren, entwickelte der indische Arzt Madan Kataria das Lach-Yoga.

Dabei wechseln Atem-, Dehn- und Entspannungsübungen mit rhythmischen und spielerischen Elementen. Der Übergang vom initiierten zum echten Lachen ist fließend. Phasen der Ruhe wechseln sich mit schallendem kollektivem Gelächter ab.
 
Jede und jeder kann Lach-Yoga ohne Yoga-Vorkenntnisse und in normaler Kleidung ausüben. Voraussetzung ist lediglich die Bereitschaft, sich auf Neues/Ungewöhnliches einzulassen.



Lach-Yoga
Anne Sintic
Gundula Krause
Aachen

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio