Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
W. Schule a.d. Geist
Tom, der nicht ...
Pädag. Kinesiologie
Stresskinder verst.
Kinder d. neuen Zeit
Kinder brauchen 7...
Stärkenprofil
Kinder in Not
IndigoKinder+Schule
Indigo-Selbsttest
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Die Kinder der neuen Zeit

Die Kinder der neuen Zeit sind alte Seelen, ich nenne sie Meisterseelen. Während meiner Arbeit mit den Kindern haben sie mir gezeigt, woher sie kommen. Es ist ein Ort, auf dem der göttliche Frieden und die göttliche Liebe vollkommen gelebt werden. Für mich sieht er aus wie ein ganz eigener Planet. Alles dort ist sehr ruhig und voller Licht. Die Seelen, die dort leben, sind in weiße Gewänder gekleidet. Sie tauschen ihre Erfahrungen, die sie auf der Seelenebene gemacht haben, aus. Auch lesen sie sehr viel und bilden sich intensiv in verschiedenen Bereichen aus. Der Planet hat viele Lehrstätten, da sind zum Beispiel Säle mit Bücherregalen, die ins Unendliche hinaus gehen. Die Seele schwebt und kann so an jedes Wissen, welches in einem Buch geschrieben ist, gelangen. Mit dem Buch, in dem das Wissen gespeichert ist, kann sie sich an verschiedenen Orten niederlassen, um zu lernen. Ich habe eine schöne Wiese an einem Bach gesehen, viele Seelen hatten sich dort niedergelassen, um sich zu bilden. Im Hintergrund war ein Wasserfall zu hören, ganz leise, und Vögel zwitscherten. Ich dachte in diesem Moment, das scheint das Paradies zu sein, von dem so oft gesprochen wird.

Es wurde mir mitgeteilt, dass die Seelen, die dort leben, die Reife eines Aufgestiegenen Meisters besitzen. Die Seelen können von dort aus für die Menschenseelen wirken, damit auch sie Seelenwachstum erhalten und Aufstieg für sie geschieht. Dies machen sie, indem sie als Geistführer für einzelne Menschen oder Gruppen wirken. Einige von ihnen jedoch entschließen sich noch einmal zu inkarnieren, um damit den Menschenseelen zu helfen, leichter den Aufstieg zu vollziehen. Da die Erde eine große Energieerhöhung erfährt, ist für die Menschenseelen eine große Chance vorhanden, selbst in ihrer Seelenstärke einen großen Fortschritt zu vollziehen. Dies geht jedoch nur, wenn die Seele die Lasten und Muster aus vergangenen Zeiten abwirft. Das wiederum geschieht über ihr jeweiliges Leben.

Damit die Menschenseele etwas verändern kann, muss sie als erstes erkennen, dass Veränderung wichtig ist. Die Kinder der neuen Zeit zeigen den Menschenseelen durch ihr Verhalten, wie notwendig Veränderung ist. Das, was ich persönlich am meisten bewundere, ist, dass einige von ihnen keinerlei Aggression in sich tragen. Sie sind ganz in der Liebe und das obwohl gerade sie vielen Angriffen ausgesetzt sind. Ich sage dazu nur, das ist wahre Meisterschaft und ich persönlich will alles tun, um da hinzugelangen.

Doch noch einmal zurück: wenn die Meisterseele sich entschließt zu inkarnieren, sucht sie sich Eltern aus, bei denen sie ihre Aufgabe, den Frieden auf Erden und in den Menschenseelen zu verbreiten, am besten leben kann. Die Meisterseele bespricht dies meistens vor der Inkarnation mit den Eltern. Während der Zeugungsphase fließt die Meisterseele in den Körper der Mutter. Während der Schwangerschaft treten oftmals Probleme auf. Auch die Geburt ist oft sehr langwierig oder mit Schwierigkeiten verbunden.

Einige der kleinen Schätze haben in frühen Jahren schon Nahtoderlebnisse. Zum Beispiel Atemstillstand während des ersten Lebens-jahres. Die Meisterseele lebt in diesen Momenten ihre erste Prüfung und entscheidet ob sie ihre Aufgabe erfüllen möchte. Durch den Körper, den die Meisterseele im Irdischen besitzt, fühlt sie Begrenztheit, da sie aber aus der Unbegrenztheit kommt fällt es ihr schwer, sich anzupassen. Wenn dies zu schwierig für sie ist wählt sie den Weg zurück und lebt wieder auf dem beschriebenen Planeten. Doch fast alle entscheiden sich dafür das irdische Leben zu vollziehen, um dort für den Frieden wirken zu können.

Die nächste Herausforderung, die bereit steht, ist jene, dass die Meisterseele eine sehr hohe Energieschwingung hat. Die Lebensmittel auf der Erde haben jedoch durch die Umweltbelastung kein hohes Energieniveau mehr. Daher haben die Kinder der neuen Zeit oft sehr viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten, meistens vom Anfang ihres irdischen Daseins an, so dass einige der lieben Schätze selbst die Muttermilch nicht gut vertragen – Bauchschmerzen und Erbrechen sind die Folge. Hier ist es sehr hilfreich, dem kleinen Körper Energieausgleich zu schenken, damit er sich besser an die für ihn neue, niedrige Energie gewöhnen kann, mit der er auch über die Nahrung in Kontakt kommt.

Die Kinder der neuen Zeit wachsen heran und fallen dadurch auf, dass sie anders sind: sie nehmen Energieformen wahr. Sagen also, dass sie Engel, Verstorbene oder die Aura sehen. Andere hören Engelstimmen oder Geistwesen, können sich an vorherige Leben erinnern, an den Planten von dem sie kommen. Sie fallen dadurch auf, dass sie mehr Fragen stellen als Gleichaltrige, aber auch über Dinge Bescheid wissen, die andere Gleichaltrige nicht wissen. Einige haben Vorausahnungen, andere wiederum sind so hellfühlig, dass sie alles von ihrem Gegenüber spüren. 

Sie sind anders als andere Kinder in ihrem Alter. Dies führt für viele dazu, dass sie Schwierigkeiten mit ihren Mitmenschen haben. Sie fallen durch ihr Anderssein auf. Grenzen einhalten fällt ihnen nicht leicht, da sie aus der Unbegrenztheit kommen und nun im Irdischen viele Grenzen erfahren. Sie sträuben sich dagegen, einige von ihnen verweigern gar jede Form der Grenzsetzung. Hier ist es wichtig, den kleinen Schätzchen zu helfen die Grenzsetzung zu erlernen, denn nur so können sie ihre Lebensaufgabe erfüllen. Viele von ihnen erfahren Grenzüberschreitung, die sich darin zeigt, dass sie Opfer vieler Angriffe sind und sehr häufig Mobbing erfahren. Da sie keine oder nur wenig Aggression in sich tragen, können und wollen sie sich nicht wehren. Wenn man sie anspricht und nach ihren Gefühlen fragt, sagen sie, dass sie ihren Peinigern nicht böse sind. Doch es ist auch eine große Hilflosigkeit in ihnen, da sie nicht wissen, wie sie damit umgehen können, damit auch ihre Seele und ihr irdisches Dasein ohne Schmerzen ist. Hier brauchen sie ihre Eltern und Mitmenschen, die ihnen zeigen und sagen, dass sie richtig sind und die ihnen dabei helfen Lösungsmöglichkeiten zu finden, die von der Liebe und dem Frieden getragen werden.

Zu ihrer Lebensaufgabe gehört es, den Menschen den Frieden nahe zu bringen. Die wichtigste Erkenntnis hierfür ist, dass jeder Mensch die gleichen Rechte besitzt und vor Gott gleich ist. Dass Gott nicht nach Kultur oder gesellschaftlichem Stand fragt, nicht wertet über die Menschen. So, dass auch der einzelne Mensch erkennen darf, dass er sich nicht über Gott stellt, indem er über seine Mitmenschen wertet. Das ist es, was die Meisterseele den Mitmenschen über ihr Verhalten nahe bringen möchte. Damit ihr dies gelingt bedarf es der eigenen Erfahrung, da auch sie durch ihren Körper Begrenztheit erfährt und nicht mehr den Zugang zu all ihrem Wissen besitzt.

Eine weitere Besonderheit, die die Kinder der neuen Zeit in sich tragen, ist dass sie sich nicht gerne mit Sinnlosigkeiten beschäftigen. So fallen sie in der Schule zum Beispiel dadurch auf, dass sie sich weigern Lerninhalte zu lernen, die sie als sinnlos empfinden. Man kann sich gut vorstellen zu welchen Problemen dies führt. Doch auch das beinhaltet eine wichtige Erkenntnis, jene, dass viel Sinnlosigkeit existiert und es Zeit wird, dass die Menschheit beginnt, das Wichtige in den Vordergrund zu stellen, das Miteinander im irdischen Dasein, im Frieden und in der Liebe zueinander. Doch sollte die Meisterseele darin unterstützt werden, die Anforderung zu lernen, da es ihr hilft sich auf verschiedene Energieschwingungen einzustellen. Sie lernt dadurch sich verschiedenen Seelenschwingungen anzupassen, denn nur so kann sie später ihre Seelenaufgabe folgen.

Noch eine wundervolle Besonderheit dieser Kinder ist, dass sie weiter denken als die anderen Schüler (zeigt sich auch in Alltagssituationen). Die kleinen Schätze bleiben nicht bei dem was verlangt wird. Dementsprechend sehen Schularbeiten oftmals anders aus, als der Lehrer es erwartet. Auch ich habe oftmals gehört, dass mein Sohn nicht das Gewünschte wiedergegeben hat. Bei näherem Betrachten allerdings waren seine Ausführungen viel weiter gedacht und hatten erstaunliche Ergebnisse zu Folge. So zeigen sie den Mitmenschen, dass kein Stillstand herrschen soll, dass nur durch stetes Weiterschreiten die Seele zu Gott gelangt. Denn nur wer bereit ist weiter zu denken, wird erkennen können, was Glaube ist. Glaube geschieht aus dem Wissen heraus, dass Gott ist. Weiter denken lässt neue Erfahrungen zu, unterstützt darin, dass der Mensch sich für die geistige Ebene öffnet und so geschieht Wachstum in ihm und er kommt Gott näher und näher.

Es gäbe noch so viel zu schreiben über die besonderen Kinder, die Kinder der neuen Zeit. Ich möchte alle bitten, die diesen besonderen Kindern begegnen, ihnen zu helfen so zu bleiben wie sie sind, ihnen zu sagen wie großartig sie sind, ihnen Liebe zu schenken und alle Hilfe zu geben, die sie brauchen, damit auch sie sich wohlfühlen und glücklich sind, denn ohne unsere Hilfe wird es nicht leicht für sie sein ihre Lebensaufgabe zu vollziehen:

Frieden und Liebe auf Erden zu verbreiten.



Birgit Aulich, Baesweiler
Heilerin, Medium
www.angelusoron.de

 

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio