Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Anwendung von Huna im Alltag 

 

Kooperation von Körper, Verstand und Geist

Huna ist eine grundlegende Lebensphilosophie aus Hawaii für ein erfolgreiches Leben. Es ist ein Wissenssystem über die Natur des Universums, das alle, die es benutzen, stärkt und ihnen besondere Fähigkeiten gibt. Es unterstützt Autonomie und Selbstverantwortung, sodass jeder Interessierte es selbst erlernen und anwenden kann. Huna konzentriert sich auf Vertrauen. Man lenkt seine Aufmerksamkeit auf das, was man sich wünscht, dabei ist Liebe (hawaiianisch: Aloha) die treibende Kraft.

Die Huna-Interpretation durch Serge Kahili King geht davon aus, dass Körper, Verstand und Geist drei Aspekte eines Bewusstseins sind. Am besten können wir in unserm Leben voranschreiten und unsere Ziele erreichen, wenn die Ausrichtung dieser drei Aspekte in dieselbe Richtung geht. Das ist vergleichbar mit drei durch Einhaken fest verbundene Personen, die entschlossen in dieselbe Richtung gehen. Dies ist der leichteste und effektivste Weg, voran zu kommen.

In unserm Alltag besteht oft Uneinigkeit zwischen den drei Aspekten des Bewusstseins und wir kommen nicht recht vom Fleck. Dies kann sich in innerem Unfrieden, Anspannung, Blockierung oder Energieverlust äußern, auch darin, dass wir alles als anstrengend erleben.

Serge Kahili King beschreibt in seinem Buch „Der Stadtschamane“ verschiedene Betrachtungsweisen, mit denen wir den Sitz der Blockade oder des Widerstandes lokalisieren können, um dann mit entsprechenden Techniken an der Auflösung der eigenen Hindernisse zu arbeiten. Oft bringt eine Übung zunächst nur leichte Veränderung. Um die Veränderung zu vergrößern, können die Übungen wiederholt werden, oder man kann eine weitere Übung zum selben Thema anschließen. Der Effekt ist eine klare Ausrichtung auf die eigenen Ziele und ein Voranschreiten mit gesammelter Kraft, Vertrauen, Leichtigkeit und Freude.

Eine wirkungsvolle Übung sei hier exemplarisch beschrieben: MRWW – Übung, um Angst oder Widerstand aufzulösen:
Konzentriere dich auf etwas, das du in deinem Leben verwirklichen möchtest. Schließe deine Augen und stelle es dir bildlich oder gefühlsmäßig vor. Mache die folgenden Aussagen für dich selbst, indem du dein Ziel in die jeweilige Lücke einfügst. (Dies ist eine Übung, die man in Gedanken, laut sprechend oder auch schriftlich durchführen und beliebig oft wiederholen kann.)

Ich habe die Macht:    
Ich habe das Recht:                                                 
Ich habe den Wunsch:                                                   
Ich habe den Willen:                                                   

Nimm nach jeder Aussage wahr, wie dein Körper sich anfühlt. Fühlt er sich angenehm an, mach weiter, spürst du Anspannung, so entspanne den entsprechenden Be-reich und wiederhole die letzte Aussage. Mach in dieser Art weiter, bis du diese Aussage ohne Anspannung machen kannst. Falls du dich innerlich etwas sagen hörst wie „Nein, das stimmt nicht“, fahre fort mit der Antwort „Doch, das stimmt.“ Praktiziere dies so oft, bis du dich bei jeder einzelnen Aussage wohl und entspannt fühlst.


Widerstand als Ursache von Stress
erkennen und auflösen

Harmonie im Körper herzustellen ist ein wesentliches Ziel der hawaiianischen Weisheitslehre. Nach der Huna-Interpretation des Autors S.K.King ist jede Krankheit eine Auswirkung von Stress. Es ist ganz natürlich, dass wir in unserem Leben Stress erfahren, aber es ist nicht natürlich, dass wir in permanentem Stress sind. Gesund ist es, immer wieder von Stress zu Entspannung hin und her zu wechseln. – Wir nehmen Stress als selbstverständlichen Bestandteil unseres Lebens an – der Stress kommt auch wie von selbst zu uns. Unsere Aufgabe ist es, immer wieder neu darauf zu achten, dass wir ent-spannen. Nach seiner Überzeugung ist die Ursache von Stress immer Widerstand. Er beschreibt vier verschiedene Arten von Widerstand, die zu Stress führen: Mentaler, körperlicher, emotionaler und spiritueller Widerstand. Für jede Art des Widerstandes gibt es verschiedene Huna-Übungen, die helfen können, diesen zu verringern bzw. aufzulösen. Indem ich Widerstand erkenne und auflöse, behindert er nicht länger das Erreichen meiner Ziele.

Mentaler Widerstand besteht, wenn wir denken, dass etwas falsch ist. Dies hat denselben Effekt wie negative Kritik. Negative Kritik schwächt unsere Energie, unser Selbstvertrauen und die Gesundheit unseres Körpers. Was hilft ist z.B. segensvolles Betrachten bzw. Loben.
Körperlicher Widerstand entsteht durch Widerstand gegen Verletzung oder anderen Schmerz. Völliges Entspannen hilft. Einige Menschen, die intensiv Entspannung üben und keinen Widerstand aufbauen, sind sogar dazu in der Lage, bei Kontakt mit Feuer keinen Schmerz zu spüren und sich nicht zu verletzen. (Feuerlaufen)

Emotionaler Widerstand wurzelt in Angst oder Ärger. Wir haben Widerstand gegen Angst bzw. gegen etwas, vor dem wir Angst haben (Angst vor der Angst). Gezielte Übungen helfen, Angst abzubauen. Manchmal ist es wichtig zu vergeben, um loszulassen. Auch das Erwarten von Freude und Lust sowie Entspannen hilft. Eine Person, die völlig entspannt ist, kann weder Angst noch Ärger spüren.

Spiritueller Widerstand kann dadurch entstehen, dass man eine bestimmte körperliche Stimulierung zu vermeiden sucht, zum Beispiel Reaktionen von Angst oder Wut von anderen, oder auch durch das Verteidigen gegen negative Kritik. Spiritueller Widerstand kann auch von einem Gefühl der Trennung oder Entfremdung von einem Ort, einer Gruppe oder der Welt herrühren, weil man denkt, man gehöre nicht dazu. Auch kann es ein Effekt von Tagträumen oder ausgedehnter Meditation sein. – Falls spirituelle Entfremdung ein Problem darstellt, kann bewusstes Verbinden mit körperlicher Aktivität, mit Menschen oder der Natur sehr hilfreich sein, ebenso die Übung des Segnens.

Allgemein zusammengefasst kann gesagt werden, dass folgendes Handeln, einzeln oder kombiniert angewendet, Widerstand und damit Stress verringert und auflöst:

Segnen, loben, entspannen, Lust erwarten,
vergeben, lieben, sich verbinden.



Hildegard Elisa Keppels
Aloha-Praxis, Aachen

 

Zurück
Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio