Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
gelesengehörtgesehen
AAH SEH NAI
BrunoGröning-Film
Buddhas lost child's
Das große Blendwerk
Die Hütte
D.aktive Beckenboden
Der letzte Koan
Die Seele Gottes
Die Sonne
Dreamwalker/CD
Ein-/Durchschlafbuch
Erfolgreich lieben
Forever young-aber..
Gammelfleisch
Gebete - Gedichte
geh.Wissen d.Frauen
Heilen m.kosm.Symbol
Heilkraft u. Nahrung
Jenseits des Be...
Kneipp-Anwendungen
Kristalle f.Gesund..
Lasst u. endl. leben
Lebensperlen
Licht-Heilung
Lehren -Meister Hito
Metatron/E. Ammon
Mutige Seelen
Nisarga
Philos. Astrologie
Poesie der Steine
Prakt. Irisdiagnose
Rundum Homöopathie
Russische Karma...
Schluss m. Karma
Sybille Orakelkarten
Symbolwelt Lenormand
The Secret
Tiere
Tinnitus lindern/CD
Traumdeuten mit ..
Wahre Liebe l. frei
Wege i.d. Wirklichk.
Yoga ganz einfach
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Kann uns unser Essen
eigentlich noch Spass machen?


Wenn man an den jüngsten Skandal in der Lebensmittelindustrie denkt wohl kaum.
 

Fakt ist, dass nur die wenigsten Schweinereien - Entschuldigung, ihr Tiere könnt nichts dafür - tatsächlich bekannt werden. Oft genug ist alles bereits gegessen und/oder verbraucht, bis die ekligen Tatsachen ans Licht kommen. 

 

Wir Verbraucher müssen also umdenken, anders einkaufen und uns selbst bewusst machen, ob wir wirklich jedes Billigprodukt auf unserem Teller haben wollen. Doch dafür braucht es Informationen und die Benennung der Verantwortlichen, damit deren Geldgier endlich zur einzig richtigen Konsequenz führt - dem Verlust des Geschäfts!

 

Ein aktuelles Buch zum Thema ist gerade im Spirit Rainbow Verlag erschienen - siehe unten.

 

Viele weitere Informationen finden sich z.B. auf www.foodwatch.de

---------------------------------------------------------------

Hände weg von Lebensmitteln –
Ein Insider packt aus

Bram G. Stalker

ISBN 3-937568-67-0,
Spirit Rainbow Verlag Aachen,
308 S., € 21,20


Wussten Sie, dass ständig gentechnisch manipulierte Früchte und haltbar gemachte Lebensmittel auf Ihrem Tisch landen? Dass die bisher bekannt gewordenen Lebensmittelskandale tatsächlich nur die Spitze des Eisberges darstellen? Dass sich die Hersteller mit vielen Tricks und Kniffen behelfen, um den langen Arm des Gesetzes zu umgehen?
 

Ein in die Lebensmittelüberwachung involvierter Fachmann packt hier – natürlich unter seinem Pseudonym – schonungslos aus.

 

Wir Verbraucher können uns schlussendlich nur sicher sein, dass nichts, aber auch gar nichts sicher ist, von dem, was da so tagtäglich auf unseren Tellern, unserer Haut und auch in unseren Kinderzimmern landet, um nur einiges zu nennen.

 

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio