Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Eryjon 1
Eryjon 2
Eryjon 3
Eryjon 4
Eryjon 5
Eryjon 6
Eryjon 7
Eryjon 8
Eryjon 9
Eryjon 10
Eryjon 11
Eryjon 12
Eryjon 13
Eryjon 14
Eryjon 15
Der Rosenquarzmensch
Rosa&Rosander 1-9
Erleuchtung?
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Die kleine Seele Eryjon (Teil9)
von Birgit Aulich
 

Im nächsten Augenblick spürten Eryjon und Shaila einen warmen Hauch. Sie waren auf dem Planeten Jobera angekommen. El-Miera und El-Camo schlossen ihre Flügel und öffneten ihre Arme, so dass Eryjon und Shaila sich von ihnen lösen konnten. Eryjon und Shaila wussten sofort, wo sie sich befanden, wussten, dass sie hier eine Wandlung im körperlichen Sein vollziehen durften, um darüber zurück zum Planeten Gottes Heimat zu gelangen. So wie Eryjon, hatte auch Shaila einst den Wandlungsprozess vollzogen, um darüber auf den Planeten Damatus zu gelangen.

Beide waren bereit, die Wandlung zu vollziehen. Sie nahmen sich an ihre Hände und schauten sich an. Da wurde es auf einmal ganz hell, strahlendes Licht umfasste sie. El-Miera sagte, dass sie dem Licht folgen sollten, es würde sie zum Berg der Wandlung leiten.

Eryjon und Shaila gingen los, neben ihnen befanden sich El-Miera und El-Camo. El-Miera hatte eine Hand auf Eryjons Schulter gelegt. Eryjon spürte die Freude und Liebe, die ihm von El-Miera entgegengebracht wurde, tiefes Vertrauen durchströmte ihn. Auch El-Camo berührte Shaila. Auch sie spürte die Liebe die El-Camo ihr schenkte, fühlte Geborgenheit und Schutz. Gemeinsam folgten sie dem Licht. Mit jedem Schritt, den sie gingen, schien das Licht näher zu kommen. Bald schon glaubten sie sich ganz nahe dem Berg der Wandlung, ja sie fühlten das Pulsieren seiner Kraft in sich. Das Licht teilte sich und ein Eingang wurde sichtbar. Es war der Eingang des Berges zur Wandlung.

Eryjon, El-Miera, Shaila und El-Camo gingen gemeinsam in den Berg hinein. Hier empfing sie das wundervolle, sanfte violette Licht. Eryjon löste seine Hand von Shaila und ging zur Mitte der Berghöhle. Hier befand sich die violette Lichtsäule. El-Miera begleitete Eryjon wie schon mal zuvor und trat gemeinsam mit ihm in das violette Licht hinein. Eryjon sah sich nach Shaila um, sah dass auch sie mit El-Camo in eine violette Lichtsäule eingetreten war. Es wurde ganz ruhig und still, tiefe Liebe erfasste ihn, die Wandlung hatte begonnen. Er fühlte, wie ein Kribbeln seinen Körper erfasste. Das Gefühl, sich aufzulösen machte sich in ihm breit.

Da erklang die liebliche Stimme von El-Miera. Sie sang ein Lied für ihn. Die lieblichen Töne berührten sein Herz und er spürte in jenem Moment, das Göttliche Sein, ganz nah bei sich. Ruhe und Zuversicht erfasste ihn, gab ihm Wissen und Kraft. Eryjon spürte, wie sein ursprüngliches Sein neue Gestalt in ihm annahm. Dann wurde es still, er trat mit El-Miera aus der Lichtsäule und sah direkt in Shailas Augen. Auch sie hatte sich verändert, war in ihr ursprüngliches Sein zurückgekehrt.

Gemeinsam machten sie sich auf den Weg, den Berg zu verlassen. Bald schon waren sie am Bergeingang und traten hinaus. Dort erwartete das Göttliche Sein sie. Eryjon eilte auf das Göttliche Sein zu und schmiegte sich in seine Arme. Auch Shaila wurde mit einer liebevollen Umarmung begrüßt. Dann nahm das Göttliche Sein Eryjon und Shaila gemeinsam in seine lichtvollen Arme. Dann wurde es kühl, sie hatten sich erhoben, um zurück zu Gottes Heimat zu fliegen. In Windeseile flogen sie durch den Kosmos. Eryjon sah, dass El-Miera und El-Camo sie begleiteten.

Mit einem sanften Ruck landeten sie auf Gottes Heimat. Das Göttliche Sein öffnete seine Arme. Eryjon und Shaila spürten, dass sie zu Hause angekommen waren, dies schenkte ihnen tiefe Glückseligkeit und Frieden. So blieben sie eine Weile in jener Kraft. Dann bat das Göttliche Sein Eryjon und Shaila zu erzählen, was alles auf dem Planten Damatus geschehen war. Eryjon und Shaila berichteten ganz aufgeregt von der Rettung des Planeten. Sie sprachen über die Aufstände und die Angst, die die Bewohner dort erfahren hatten. Doch auch über die Liebe und das Glück des Friedens, welches dort nun eingekehrt sei und welche Freude es für sie gewesen war, daran teilhaben zu dürfen. In jenem Augenblick erstrahlte ein Licht in Eryjon und er wusste wieder, dass er auf die Erde wollte, damit auch dort seine Mitseelen den Frieden und die Liebe erfahren sollten, um darüber zurück zu Gottes Heimat zu finden. 

Er sah Shaila an und erkannte, dass auch sie, wie er, den gleichen Wunsch verspürte, für die Liebe und den Frieden auf Erden zu wirken. So wendete er sich an das Göttliche Sein und fragte voller Hoffnung, ob er nun bereit sei, auf Erden geboren zu werden. Shaila sei doch jetzt bei ihm und sie fühlten sich beide bereit, ihre Aufgabe zu vollziehen. Das Göttliche Sein lächelte und sagte ihnen, die Zeit sei nun reif ihre Aufgabe erfahren zu können, dabei berührte das Göttliche Sein Shaila liebevoll. Sie spürte Verbundenheit und unendliche Liebe von dem Göttlichen Sein in sich einströmen. Während das Göttliche Sein dies aussprach verschwand Shaila.

Eryjon wurde ganz aufgeregt. Das Göttliche Sein teilte ihm mit, dass Shaila nun auf Erden angekommen sei und er ihr gleich folgen würde, dies ließ ihn ruhig werden. Sein Vertrauen zu dem Göttlichen Sein war stark und fest. Nun berührte das Göttliche Sein Eryjon. Um Eryjon wurde es ganz still und glitzerndes, strahlendes Licht erschien.



Birgit Aulich
Medium, Heilerin
Baesweiler

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio