Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Clearing Teil 2
Existenzformen aus anderen Dimensionen


Aufgrund von Nachfragen, die mich nach meinem Artikel in der letzten Himmelsleiter erreicht haben, widme ich mich diesmal den Existenzformen aus anderen Dimensionen.

Wenn Sie davon ausgehen, dies alles sei Science Fiction, dann bitte ich Sie nicht weiter zu lesen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich die von mir erlebten Begebenheiten ausschließlich mit meinen eigenen Worten schildern kann, die ganz und gar unwissenschaftlich sind. Außerdem setzte ich voraus, dass Ihnen die Möglichkeit der Existenz anderer Dimensionen als der, in der wir täglich leben, bewusst oder zumindest bekannt ist.

Aber nun zum Thema: in den vergangenen elf Jahren habe ich unzählige Clearings durchgeführt und  immer wieder ist mir dabei aufgefallen, dass sich neben verstorbenen Seelen auch andere Existenzen (Wesenheiten, Energieformen) bei den Klienten bzw. an den Orten aufhalten. Diese anderen Wesenheiten und Energieformen unterscheiden sich von uns Menschen sehr.

Ich versichere Ihnen: solche Existenzen erscheinen uns im ersten Moment genauso fremdartig wie wir ihnen, dabei sehen sie einfach nur anders aus als wir oder die Seelen Verstorbener (diese zeigen sich meist so, wie sie in ihrem letzten Leben ausgesehen haben). Sowohl vor den Einen wie auch den Anderen gibt es absolut keinen Grund, irgendwelche Befürchtungen zu hegen.

Einige dieser Existenzformen könnte man durchaus als menschenähnlich bezeichnen, andere ähneln eher einer Tierform. All diese bezeichne ich in meinem Sprachgebrauch als Wesenheiten. Energieformen sind für mich die Existenzen, die mir sehr abstrakt, also ohne eigentliche Körperform erscheinen. Sie alle zusammen sind für mich genauso real wie die Seelen verstorbener Personen. Das heißt, ich nehme sie meist mit meinem inneren Auge, seltener mit den physischen Augen in ihrer jeweiligen Erscheinungsform einfach wahr und kommuniziere mit Ihnen.

Wie bereits im letzten Artikel erwähnt, kommen diese anderen Existenzformen manchmal aus Neugier (z.B. zum Lernen) und manchmal aus Not (z.B. um ihr Überleben zu sichern) zu uns bzw. an bestimmte Orte. Tatsache ist, sie haben immer einen guten und für sie gewichtigen Grund, sonst würden sie nicht herkommen. Bei den verstorbenen Seelen sind die Gründe genauso gewichtig, aber eben grundlegend anders: Diese bleiben meist,

•    weil sie glauben noch etwas erledigen zu müssen
•    weil sie glauben, ihre Hinterbliebenen nicht allein lassen
      zu dürfen

•    weil sie glauben, sich etwas aus ihrem letzten Leben nicht
      verzeihen
zu können
•    weil sie in einer Notlage um Hilfe angerufen wurden
•    weil sie z.B. auf eine Séance reagiert haben


Allen gemeinsam ist, dass ihre Energien die Energie eines Menschen oder Ortes beeinflussen, was sehr negative Auswirkungen haben kann. Beim Clearing werden diese Energien wieder getrennt. Das wohl Wichtigste ist, den jeweiligen Grund liebevoll anzuerkennen und sich völlig von irgendeiner Art von Beurteilung zu trennen. Die Erscheinungsform wird damit zur absoluten Nebensächlichkeit und es geht nur noch um das, was zu tun ist, nämlich Aufklärung und Hilfe, damit Weiterent- wicklung und Loslösung möglich sind.

Zur Verdeutlichung stellen Sie sich doch bitte einfach einmal vor, was für wundervolle Wesen allein in unserer Tiefsee leben, von deren Existenz wir bis vor wenigen Jahren noch überhaupt nichts wussten. Da dieser Teil der Erde erst zu einem Bruchteil von den Menschen erforscht werden konnte, warten dort viele weitere Überraschungen auf uns, die wir uns noch gar nicht vorstellen können. Mich jedenfalls faszinieren alle Wesen und ich bin immer wieder glücklich und dankbar, sie bei meiner Arbeit in ihren unterschiedlichsten Erscheinungen wahrnehmen zu können.

Natürlich – und auch das ist wichtig zu verstehen – sind nicht alle verstorbenen Seelen und Existenzen immer nur freundlich, genau wie uns in unserem Leben nicht alle immer wohlgesonnen sind. Mit der richtigen Ansprache finden sie nach meiner Erfahrung aber sehr schnell zu Liebe und Verstehen zurück und damit auch nach Hause.

Trotzdem ich immer wieder betone, dass Angst hier völlig unnötig ist, warne ich ausdrücklich davor, verstorbene Seelen oder andere Existenzen mal eben so zum Vergnügen zu rufen, wie es leider manchmal in so genannten Séancen (frz. Sitzung) geschieht. Ich hatte bereits beim letzten Mal beschrieben, dass wir Menschen in der Astralebene allen anderen Existenzformen wie eine Art Licht-Tor erscheinen, zu dem sie sich nach Aufforderung, und wenn ihr Anliegen dem des Rufenden auch nur annähernd entspricht, hingezogen fühlen. Eine solche Besetzung kann sehr belastend sein und das Leben dessen, der gerufen hat, extrem durcheinander wirbeln. Auch wenn wir das Leben spielerisch betrachten und leben sollen, so ist das Herumexperimentieren mit der Astralebene im besten Falle leichtsinnig.

Ich hoffe sehr, dass dieser Artikel dazu beiträgt, die Unterschiedlichkeit  verschiedener Existenzmöglichkeiten deutlich zu machen. In Konsequenz ist alles Leben Bewusstsein, egal in welcher Form oder Erscheinung. Ob wir dieses Leben mit unseren normalen Sinnen wahrnehmen können oder mit unseren außersinnlichen, macht für die Existenz des Lebens keinen Unterschied.

Um ein liebevolles und erfolgreiches Clearing durchführen zu können, stelle ich mich der höchsten Lichtebene als Kanal zur Verfügung und werde von dieser und – wie ich sie nenne – ‚meinen Engeln‘ geführt. Je nach Ablauf der Sitzung bitte ich zeitweilig noch weitere Helferwesen um Unterstützung. Ich arbeite im Gegensatz zu vielen anderen Medien in Halbtrance, einerseits, weil ich mich dafür entschieden habe zur Zeit so zu arbeiten, andererseits aber auch, um jederzeit auf die Bedürfnisse meines Klienten eingehen zu können, da diese Arbeit oft sehr emotonal ist. Letztlich ist sowieso nur wichtig, einerseits dem Klienten helfen zu können, seine eigene Entwicklung bestmöglich und unbelastet fortzuführen, und andererseits einer anderen Existenzform und/oder einer verstorbenen Seele wohlbehalten nach Hause zu helfen. Denn auch diese müssen ihre eigene Entwicklung ungehindert fortführen können.

 

Diya Andrea Smolenski
0241/ 450 860 53

 

ZurückWeiter
Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio