Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio
Home
Beratungsangebot
Artikel-Archiv
Abnehmen mit Konzept
Achtsamkeitspraxis?
Ätherische Öle
Astrologie
Aufstellungsarbeit
Aura-SomaQuintessenz
Aura - Verstand
Autogenes Training
Ayurveda
Beinlängendifferenz
Biodanza-Tanz als...
Bioenergetik
Blutegel-Therapie
BMS-Kinesiologie®
Burnout-Syndrom
Chakrasystem...
Channeling
Clearing 1 - 3
CQM-Methode
Commitment
Craniosa.Osteopathie
Dankbarkeit
das Licht kommt...
Dorn-Breuß ...
Einfach genial - ...
EMF-Balancing
Energie, alles ist
von Engeln begleitet
Engelrückführung
Ernährung, richtige?
Erzengel, 12 neue
Feng Shui
Fremdenergien/...
5-Elemente-Punch
Gemüsegarten eigener
Geist.Heilen&Mental
Geistlichtreisen
Geistlichtreisen...
Geschichten, ganzh.
Göttliche Mutter
Grenzen spüren, ...
Heilen mit Symbolen
Heilfasten
Heilige in uns. Zeit
Heiltechniken, ind.
Heilung, ganzheitl.
Huna
Hypnose, moderne
Ingwer
Jetzt Heil Sein
Jenseitskontakt
Jin Shin Jyutsu®
The Journey
Kinder+Erziehung
Lieder, spirituelle
Lomi-Lomi-Massage
Mantras, was sind?
Medialität
Matrix-Energetics®
M. Energiecoaching®
MET, Heilen mit
Mineralien
Mykotherapie
Neurodermitis
Plädoyer für die ...
Psyche
PSYCH-K®
Rohkost-Paraguay
Satsang etc.
Schamanismus
Seelenengel
Seelengeschichte
Serotonin
Shiatsu
Tantra
Tierkommunikation
Tipping-Methode
Trauma-Arbeit
Trauma-Therapie: MTT
Trinkwasser, reines
Vernachl. des Seins
Vipassana-Meditation
Waschnüsse
Wasser, Mysterium...
WenDo-Selbstvert.
Yoga
Zähne, schiefe ...
gelesengehörtgesehen
schon gelacht?
Links
Impressum
Sitemap

Die Blutegel-Therapie

 

Die Therapie mit Blutegeln erzeugt bei vielen Patienten, aber auch Therapeuten, ein leicht mulmiges Gefühl. Als ich vor Jahren das erste Mal einen saugenden Egel erblickte ging es mir genauso.

Doch schnell erwachte meine Faszination für diese doch sehr hilfreichen Tiere. Im Selbstversuch bemerkte ich dann, dass es nicht sehr schmerzhaft war und dass die Egel auch gar nicht so eklig waren, wie ich ursprünglich gedacht hatte. Im Gegenteil, bis heute empfinde ich die Blutegel als faszinierende Lebewesen, die es lohnt näher zu betrachten.

Nicht zu Unrecht handelt es sich hier um eine altbekannte Therapieform, die auch in der heutigen Medizin noch immer oder auch wieder (z.B. plastische Chirurgie)  ihren Platz findet.


Die Therapie mit Blutegeln kann zum Beispiel bei folgenden Erkrankungen angewendet werden:

•    Kopfschmerzen und Migräne
•    Nasennebenhöhlenentzündungen
•    Blutergüsse (das klassische Einsatzgebiet für Blutegel)
•    Venöse Stauungen und Krampfadern
•    Venenentzündungen
•    Offene Beine
•    Bluthochdruck
•    Entzündungen und Furunkel
•    Lebererkrankungen
•    Beschwerden nach Operationen

Ebenso bei zahlreichen anderen Erkrankungen.


Die Therapie mit Blutegeln funktioniert so, dass ein oder mehrere Blutegel (nicht etwa hunderte, wie in früheren Zeiten) im zu behandelnden Gebiet angesetzt werden.

Aus gesetzlichen und hygienischen Gründen ist es heute so, dass Blutegel nur jeweils bei einer Person verwendet werden dürfen. Damit ist gewährleistet, dass es nicht zur Übertragung von Krankheiten anderer Patienten und Patientinnen kommen kann.

Der Blutegel bohrt – auf die Haut aufgesetzt – ein winziges Loch in die Haut, übrigens ein fast schmerzloser Vorgang. In diese Wunde gibt er sein Speichelsekret ab, dass Substanzen enthält, die die Blutgerinnung behindern. Dadurch entsteht zunächst ein stetiger leichter Blutfluss.

Mit dem Speichel gelangt auch der Wirkstoff Hirudin in den Körper, der letztendlich das Blut verdünnt. Der Egel bleibt so lange an der Bissstelle, bis er satt ist (in der Regel 30-50 Minuten) und fällt dann von alleine ab.

Danach blutet die Bissstelle noch einige Stunden nach, das sogenannte Nachbluten. Dies ist ein besonders nützlicher Effekt im Bezug auf venöse Stauungen, Blutergüsse und Entzündungen. Das Gewebe wird viel stärker als normal durchblutet und nicht benötigte Stoffe können schneller abtransportiert werden.

Die Bissstelle wird locker verbunden, damit das Nachbluten auch ausreichend stattfinden kann. Nach ca. 24 Stunden sollte die Blutung zum Stilstand gekommen sein und die Bissstelle kann mit einer Heilsalbe behandelt werden.

Die Blutegel-Therapie ist eine relativ kostengünstige Therapie, da sie nicht häufiger Wiederholungen bedarf und trotzdem sehr effektiv ist.

 

Ulrich Gühsgen
Heilpraktiker, Eschweiler

Himmelsleiter-euregio  | redaktion@himmelsleiter-euregio